Facebook

Hoffen darf man ja, was aber nicht heißt, dass Hoffnungen sich erfüllen.

Sonntag schrieb ich noch, dass unser Mädchen doch bitte nicht noch mal vor Weihnachten krank werden sollte. Nun ist Dienstag und unser Mädchen ist von der Schule direkt zum Arzt gefahren. Schwindel, Kopfschmerzen, Knochenschmerzen, in der Schule ist sie fast zusammengeklappt.

Ich hoffe, das geht nicht so weiter.

Morgen früh haben wir erst mal einen Termin zum Blut abnehmen, denn sie sagt immer wieder, sie fühlt sich sehr deutlich schlechter als sonst. Hoffentlich sind die Leberwerte nicht wieder gestiegen durch die Infekte.

Der Arzt hat uns geraten ihr Schleimlöser zu geben und sie am besten auch inhalieren zu lassen, also bin ich gerade in den Keller gegangen und habe den alten Pari Boy hochgeholt.

Zum Glück habe ich einen netten Chef, der mir sofort freigegeben hat, als der "Notruf" meiner Tochter kam, dass es ihr so schlecht geht.

Nun heißt es wieder einmal abwarten und das Kind gesund pflegen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.