Facebook

Nun also unser letztes Statement vor Weihnachten.

Es gibt nichts großartig Neues. Ab Januar sind wir nun nicht mehr in der Tagesklinik, sondern beim niedergelassenen Gastroenterologen. Mal sehen, wie das wird. Das wird ja eine ganz neue Erfahrung für uns.

Die Urlaube für nächstes Jahr sind auch fest gebucht nun. Es geht im Sommer an die Ostsee von Dänemark und im Herbst mit einem Wohnmobil in die Alpen, Österreich und Schweiz. Wir haben uns für ein Wohnmobil entschieden, weil man so das "Zuhause" immer dabei hat, gerade in der Zeit, in der unser Mädchen ganz oft krank wird.

Wie immer in letzter Zeit ist unsere Prinzessin einfach nur todmüde und erschöpft. Kaum von der Schule zu Hause kommt noch ein freudiger Ausruf "Keine Hausaufgaben" und schon liegt sie im Bett. An anderen Tagen hat sie bis 18 Uhr gelernt, um die letzten Arbeiten gut zu schreiben und wollte dann vor Erschöpfung nicht mal mehr etwas essen.

Nun aber ist der Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt und sie freut sich schon sehr auf den heiligen Abend. Den werden wir mit Oma und Opa ganz in Ruhe verbringen und die beiden Feiertage gehören ganz allein uns als Familie. Geplant ist, wenn irgendwo im Sauerland Schnee liegt, sie mit einem Ausflug mit Schlitten im Kofferraum zu überraschen. Vielleicht klappt es ja.

Zu Silvester werden wir auch ganz ruhig feiern. Ihre beste Freundin wird nachmittags zu uns kommen und bei uns schlafen, es wird zusammen gespielt (Rommé oder Spiel des Wissens), dann gibt es Raclette und statt Feuerwerk wird jeder seine Himmelslaterne steigen lassen.

Ihr seht, Ruhe ist bei uns ein wichtiges Wort. Wir mussten lernen zu akzeptieren, dass diese Krankheit unser Leben verändert hat. Wir mussten lernen zu akzeptieren, dass unser Mädchen einfach für viele Dinge keine Kraft hat. Und deshalb haben wir gelernt, aus Ruhe ganz viel Energie und schöne Momente zu ziehen.

 

Wir wünschen euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.