Facebook

Ja, es ist sehr lange her.

Bei der Biopsie kam heraus, dass die AIH und nicht die PSC die ganzen Leberwertanstiege zu verantworten hat. So wurde also auf Prograf umgestellt.

Bei der fein Justierung dieser Medikation sind wir jetzt. Und es scheint, als ob es ein Erfolg werden könnte. Denn die Leberwerte sind bei 18, 29 und 50. Was bedeutet nur noch ein Wert ist erhöht.

Wir müssen jede Woche zur Blutabnahme, damit wird der Tacrolimus Spiegel (Wirkstoff im Prograf) gemessen und alle 4 Wochen die Leberwerte.

Wenn es dann gut läuft, möchte die Uniklinik das Kortison langsam ausschleichen. Das wird dann noch mal spannend, denn bisher hat Laura ja auf jedes Ausschleichen mit Werteanstieg reagiert.

Zurzeit macht unser Mädchen grade Führerschein und wir sind von der Uniklinik und dem Gastro da sehr enttäuscht. Die Stadt möchte aufgrund Lauras Medikamenten Einnahme und der chronischen Erkrankungen ein Schreiben von einem der genannten haben, in dem steht, welche Diagnosen sie hat und das sie in der Lage ist ein Fahrzeug zu führen und am Straßenverkehr teilzunehmen. Aber Uniklinik sowie Gastro weigern sich, uns diesen Brief zu verfassen, weil es "nicht ihre Aufgabe, sondern Hausarzt Aufgabe" ist. Selbst trotz mehrfachem Hinweis darauf, dass die Stadt explizit von diesen Stellen etwas Schriftliches möchte, wurden wir abgewiesen, weil beide Stellen sich anscheinend zu gut sind, dafür. Unser toller Hausarzt hat uns wiederholt die Schreiben verfasst und nun warten wir darauf, ob die Mitarbeiterin der Stadt das so gelten lässt oder Laura zur amtsärztlichen Begutachtung muss.

Am nächsten Montag geht endlich ihr 6-monatiges Praktikum los und am 18.02. schauen wir uns alle ihre neue Ausbildungsfirma an.

Ein neuer Abschnitt fängt an...hoffentlich bald mit Führerschein, der ihr ja schon einiges erleichtern würde.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.