Facebook

Ein Ende ist in Sicht.

Wenn alles so bleibt, kommt unser Mädchen am 05.03. wieder nach Hause.

Die Freude ist auf allen Seiten riesig. Zumal ich damit kaum gerechnet hatte, nachdem ich noch Donnerstag eine Klinik-Nachtschicht geschoben habe. Aber wenn "Not am Mann" ist, kommt man eben zu jeder Tages- und Nachtzeit zu seinem Kind.

Das Klavier als Therapie wurde uns nun sogar von der behandelnden Therapeutin vorgeschlagen und wir arbeiten weiter daran. Mit ganz viel Glück haben wir sogar eines in Aussicht. Wenn jetzt noch der Preis stimmt ... das wäre so genial.

Heute haben wir den Kleiderschrank unseres Mädchens ausgemistet und mussten feststellen, dass nicht mehr wirklich viel übrig geblieben ist.

Es stehen jetzt 5 Säcke im Flur, die gleich zum Altkleider-Container wandern. Das bedeutet, es gibt noch so einiges, was im Laufe der nächsten Monate neu angeschafft werden muss.

Die Klinik hat unserem Mädchen nun einen Ernährungsplan erstellt, den wir dann auch zu Hause versuchen umzusetzen. Unsere Prinzessin ist jedenfalls voll motiviert und wir haben beschlossen gemeinsam bis Ostern auf jede Süßigkeit zu verzichten. Die Kohlehydrate werden auch etwas eingeschränkt und insgesamt muss unsere Maus sich an mehr Obst und Gemüse gewöhnen, denn all zu viel Fett darf es bei einer Lebererkrankung ja auch nicht sein. Ich habe mir ein Buch angeschafft, wo man Gerichte für eine Leberdiät  findet und werde mal sehen, ob davon auch etwas im Alltag für sie umsetzbar ist.

Wenn die Ärztin aus der Tagesklinik aus dem Urlaub wieder da ist, gibt es noch so einige Fragen, die ich stellen will. Unter anderem, warum wir auf einmal ganz ganz dringend den Impfausweis unserer Maus abgeben mussten. Dann habe ich von einer neuen Untersuchung gelesen ( http://www.myliverexam.com/de/ein-fibrometer-test.html ) und möchte fragen, ob das auch für unser Mädchen infrage kommt.

Jetzt wird erst einmal das Wochenende zusammen genossen.

Ich wünsche euch allen ein tolles Wochenende voll Sonne, Lachen und Freude.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.